Aktuelles

Bei uns tut sich was:

Weihnachtsbrief SKM Hospital Nepal 2015

Nach diesem für Nepal tragischen und ereignisreichen Jahr wendet sich INTERPLAST-Germany e.V. in einem Weihnachtsrundbrief an alle Unterstützerinnen und Unterstützer des SKM Hospital, das von der Frauenarztpraxis Grothey durch ehrenamtliche Einsätze unterstützt wird, und bedankt sich für die Hilfe aus ganz Deutschland im zurückliegenden Jahr 2015. Einen Einblick in die Ereignisse des Jahres finden Sie hier im Weihnachtsbrief als PDF.

Neuigkeiten zur HPV-Impfung

Zur Impfung gegen Viren, die Gebärmutterhalskrebs auslösen (HPV-Impfung) ist ab 2016 ein neuer Impfstoff verfügbar. Damit kann die Impfung für Patientinnen ab 9 Jahren empfohlen werden. Informieren Sie sich für Ihre Tochter gerne in unserer Praxis schon jetzt vorab, sprechen Sie uns einfach darauf an.

Auslandseinsatz Nepal

Auch in diesem Jahr ist Susanne Grothey ehrenamtlich im noch immer vom Erdbeben gezeichneten Nepal im Einsatz mit INTERPLAST Germany e.V.. Dort steht sie im Kushudebu Public Health Mission Hospital, im Sushma Koirala Memorial Hospital und in diversen Camps für mittellose Patientinnen zur Verfügung. Gemäß ihres Schwerpunktes operiert und therapiert Sie im Bereich der Beckenboden-Rekonstruktion und in der Brustkrebsvorsorge. Vom 23.10.-09.11.2015 wird Sie deshalb in ihrer Gevelsberger Praxis von Dr. Schmidt und Frau Dr. Schäfer vertreten.

 

GrippeschutzImpfung 2015/16

Oktober 2015: Jetzt ist die richtige Zeit für den Impfschutz vor der diesjährigen Grippewelle. Die Impfung wird von der Krankenkasse übernommen. Bitte vereinbaren Sie in der Praxis einen Termin.

Nahrungsergänzung in der Schwangerschaft

Sind Mikronährstoffe in und vor der Schwangerschaft sinnvoll? Immer mehr Menschen greifen wahrlos in allen Lebenslagen zu Nahrungsergänzungsmitteln, ohne sich vorher genau darüber zu informieren, ob diese überhaupt nötig oder vom Körper verstoffwechselt werden können. Ein besonderes Augenmerk auf die Schwangerschaft richtet dieser Artikel. > Hier geht es zum Artikel "Mikronährstoffe in und vor der Schwangerschaft"

KnochendichteMessung April und Mai 2014

Für unsere postmenopausalen Patientinnen und bei Vitamin D-Mangel besonders empfohlen: Wir bieten im Aktionszeitraum vom 01.April bis 31. Mai die Knochendichtemessung zur Osteoporose-Früherkennung zum Aktionspreis von 30 € (statt 40,98€). Nutzen Sie die Gelegenheit um Ihr Osteoporose-Risiko zu minimieren.
> Vereinbaren Sie Ihren Termin

Entwicklungshilfe in Nepal

Susanne Grothey unterstützt in diesem Jahr die Entwicklungshilfearbeit von Interplast Germany e.V. durch tatkräftige Mitarbeit im Sushma Koirala Memorial Hospital in Nepal, in der Nähe von Katmandu. In Nepal gibt es einen sehr großen Bedarf für gynäkologische Behandlungen nach Gebärmuttersenkung. Viele Menschen sind jedoch zu arm, sich eine Behandlung leisten zu können. Hier hilft das ehrenamtliche Engagement und der medizinische Wissenstransfer der Ärztinnen und Ärzte aus Deutschland.
> Hier geht es zur Webseite des Sushma Koirala Memorial Hospital

Tabakentwöhnung im Alter

Dass Raucher ein erhöhtes Schlaganfall und Herzinfarktrisiko haben als Nichtraucher ist allgemein bekannt. So hat beispielsweise ein 60-jähriger Raucher das Herzinfarktrisiko eines 79-jährigen Nichtrauchers. Das Gleiche gilt aber auch umgekehrt: Auch wenn ein Raucher im höheren Alter mit dem Rauchen aufhört, senkt sich sein Risiko einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu bekommen bereits in den ersten 5 Jahren nach der letzten Zigarette um 40%! Diese Zahlen erbrachte eine Studie des deutschen Krebsforschungszentrums.

Solarium kein guter Vitamin D-Spender

Der menschliche Körper benötigt selbst in der dunklen Jahreszeit keine Extraportion UV-Strahlung aus dem Solarium, um seinen Bedarf an Vitamin D zu decken, so die deutsche dermatologische Gesellschaft. Dermatologen und Strahlenschützer wenden sich mit dieser Klarstellung gegen Propagandamethoden einiger Solariumhersteller. Das Risiko einer Hauterkrankung in Form des schwarzen Hautkrebses zu erleiden überwiegt deutlich dem nicht erwiesenden Nutzen der UV Bestrahlung zur Knochenstärkung durch Solariumstrahlung. Jährlich erkranken 24000 Menschen in Deutschland an malignem Melanom." Die UV-Strahlung unter dem Solarium kann unter Umständen so stark sein wie zur Mittagszeit am Äquator", so der Leiter des Fachbereiches Strahlenschutz und Umwelt, Dr. Thomas Jung. Der Vitaminspiegel D Spiegel schwankt im Laufe des Jahres und hat seinen Tiefpunkt normalerweise gegen Ende des Winters. Dieser wird aber im Frühjahr auf natürliche Art und Weise wieder angehoben. Ein massiver Vitamin D Mangel gehört in fachärztliche Hände. Eine daraus resultierende Osteoporose kann bei dem Arzt Ihres Vertrauens festgestellt werden.

Wissen aus der Medizin verständlich vermittel (Pt.II)

Susanne Grothey, zertifiziert in AGUB I, schreibt regelmäßig für den Kompass Worldwide. Dieses Mal ist ihr Thema die Erhaltung weiblicher Kontinenz durch alltägliche Maßnahmen.

Download: "Was kann jeder für sich tun, um kontinent zu bleiben?" (aus Kompass Worldwide Issue 42. Pdf, 90 Kb)

Something about food and vitamins

Wussten Sie schon, dass Selen bei Krebs überlebenswichtig sein kann. In einer in Deutschland angelegten Studie erwies sich bei der Gabe von Selen bei Nierenkrebs der Tumor als weniger aggressiv und erhöhte dabei das Überleben der betroffenen Patienten. Die natürliche Versorgung mit diesem Spurenelement ist in Deutschland schlechter als z.B. in den USA, da die Böden hier selenärmer sind. Ein normaler Selenplasmaspiegel wird häufig in unser Region nur durch ausreichenden Konsum an tierischen Nahrungsmittel oder durch Substitution erreicht.

Wissen aus der Medizin verständlich vermittel (Pt.I)

Susanne Grothey schreibt regelmäßig für den Kompass Worldwide, Dubai. In Zukunft werden an dieser Stelle relevante und verständlich aufbereitetet Artikel von Susanne Grothey zu medizinischen Themen, insbesondere aus Ihren Schwerpunkten, vorgestellt.

Download: "Neu in der German Clinic" (aus Kompass Worldwide Issue 40. Pdf, 191 Kb)

Something about food and vitamins

Wussten Sie schon, dass Frauen, die mindestens 3 mal pro Woche Erdbeeren oder Blaubeeren kosumieren, verringern ihr Herzinfarktrisiko um 32 Prozent im Gegensatz zu denjenigen, die nur einmal oder seltener diese Obstsorten zu sich nehmen. Der Genuss dieser Früchte in jungen Jahren kann sogar das Infarktrisiko soweit reduzieren, dass andere Risikofaktoren wie Bluthochdruck und Adipositas nicht so sehr ins Gewicht fallen. Der schützende Effekt wird den sogenannten Anthocyanen zugeschrieben, die gefäßerweiternd und antithromboembolisch wirken. Sehr wahrscheinlich gilt dies auch für andere Obst- und Gemüsesorten wie Trauben, Brombeeren und Auberginen.

Knochendichte: Aktion verlängert bis Ende Juni

Die Aktion läuft nach kürzlich erfolgter Inspektion des Gerätes weitere vier Wochen. Bis zum 28.06.2013 haben Sie noch Gelegenheit,zum Aktionspreis von 20 € die Knochendichtemessung zur Osteoporose-Früherkennung durchführen zu lassen.
> Vereinbaren Sie Ihren Termin

Knochendichte: Aktionsmonate April und Mai 2013

Nach dem langen und dunklen Winter ist es Zeit, wieder mehr für die Erhaltung der eigenen Gesundheit zu tun: Wir bieten im Aktionszeitraum vom 01.April bis 31. Mai die Knochendichtemessung zur Osteoporose-Früherkennung zum Aktionspreis von 20 €. Besonders empfohlen ist die Untersuchung für unsere postmenopausalen Patientinnen, wer auch in jüngeren Jahren sicher sein möchte, ist uns aber ebenso willkommen.
> Vereinbaren Sie Ihren Termin

Susanne Grothey bringt Deutsche Medizinstandards in die Golfstaaten

Seit Anfang 2012 arbeitet Susanne Grothey zeitweilig unter der Sonne Dubais zusammen mit renommierten Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland an der German Clinic Dubai. Ziel der Klinik ist es, deutsche Medizinstandards und westliches Medizin-Know-How für Patienten in den Golfstaaten verfügbar zu machen. Die Klinik ist spezialisiert auf Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Kinderheilkunde. > Zur Website der Klinik

Vortragsreihe 2010/2011 gestartet

Mit großem Interesse wurde der erste Vortrag am 29.10.2010 zum Thema "Brustkrebs" verfolgt. Wir laden Sie ein, weiterhin unsere Vortragsreihe zu medizinischen Fachthemen und Gesundheitsanliegen zu besuchen. Freuen Sie sich auf kompetente Referentinnen und Referenten, die Ihnen die Themen allgemein verständlich erläutern! Die Teilnahme ist kostenfrei möglich, um Anmeldung wird gebeten. Das vollständige Programm und Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier.
(Download im Pdf-Format, zum Betrachten ist die kostenfreie Software Adobe Reader erforderlich.)

Klasse 2000 zu Besuch

Die vierte Klasse der Grundsschule Strückerberg war zu Besuch in der Frauenarztpraxis Grothey. Susanne Grothey hat im Rahmen des Gesundheitsförderungsprogrammes "Klasse 2000" für diese Klasse eine Patenschaft übernommen und sie darüber hinaus in die Praxis eingeladen. Die Schülerinnen und Schüler haben ein CTG kennen gelernt, durften den gynäkologischen Stuhl ausprobieren und live einen Fötus im Utraschall beobachten. Das gute Vorwissen der Kinder wurde so durch eine erlebnisreiche Unterrichtsstunde an einem besonderen Ort durch eine lebensnahe Erfahrung erweitert.
Allgemeine Informationen zum "Klasse 2000"-Programm finden Sie hier.
Weitere Bilder der Schulklasse finden Sie hier.

17.04.2010: Praxisjubiläum

team frauenarztpraxis grothey jubilaeumVor genau zehn Jahren, am 17. April 2000, öffnete die gynäkologische Praxis Susanne Grothey ihre Behandlungszimmer für ihre Patientinnen. Viele persönliche Erfahrungen, Begegnungen, viel Freude über neues Leben oder wiedergewonnene Gesundheit, aber auch medizinischer Beistand in Krankheitsphasen waren Teil dieses Jahrzehntes.

Anlässlich des Jubiläums waren Patientinnen und Freunde der Praxis zu einem Tag der offenen Tür mit Sektempfang, kostenlosen medizinischen Tests, Vortrag und mehr eingeladen.

Zur Jubiläumsfeier kamen die Mitarbeiterinnen der Praxis, die Mitgründerinnen im Vitalcentrum Südstraße, unsere Familien, viele liebe Freunde und Bekannte und auch neue Gesichter. Wir haben uns über die zahlreichen Glückwünsche, Geschenke, Blumen und jeden netten Gruß sehr gefreut und bedanken uns für den regen Zuspruch. Gerne sind wir auch in Zukunft engagiert und voller Elan für Sie da!

17.04.2010: Vitalcentrum Südstraße

Logo Vitalcentrum SüdstraßeEbenfalls am 17. April öffnete das Vitalcentrum Südstraße, Südstr. 2 in Gevelsberg, seine Türen für neugierige Besucherinnen und Besucher. Im Vitalcentrum Südstraße finden Sie medizinische Leistungen und Dienstleistungen rund um die Gesundheit unter einem Dach. Susanne Grothey und ihr Team betreuen Sie natürlich weiterhin mit dem gewohnten Leistungsspektrum im Bereich Gynäkologie.
Zusätzlich finden Sie in dem wunderschönen alten Haus in der Südstr. in Zukunft die Beratungsräume von Dr. Brigitte Bäuerlein, Ernährungstherapeutin und Ernährungsberaterin, sowie Praxis von Andrea von Zitzewitz, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Yogalehrerin.

31.10.2009: GESUNDHEITSTAG

Großer Andrang herrschte am 31.10.2009 im Sparkassen-Finanz-Center am Ennepebogen. Die vor knapp einem Jahr gegründete Gesund GmbH veranstaltete dort ihren 1. Gesundheitstag und viele Bürger nutzten das Angebot, sich zu vielfältigen Themen rund um das Thema Gesundheit zu informieren.

Die Ärztinnen und Ärzte der GESUND GmbH standen Ihnen an vielen Stationen für Fragen zu Ihrer Gesundheit zur Verfügung

Jeder Besucher konnte eine Art Rundlauf absolvieren und sich verschiedenen Gesundheitstests unterziehen. Dazu gab es einen Laufzettel, auf dem die Werte der einzelnen Tests vom anwesenden Fachpersonal eingetragen wurden.

2009: Zertifizierung nach AGUB I

Frauenärztin Susanne Grothey, Gevelsberg, ist für die Qualifikationstufe 1 nach AGUB (AGUB = Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie und plastische Beckenbodenrekonstruktion) seit diesem Jahr zertifiziert. Die Zertifizierung weist sie als niedergelassene Ärztin mit entsprechenden Fortbildungen und Praxiserfahrung in Diagnostik und Therapie aus. Weitere Informationen unter www.agub.de.